1. Marinas.Info
  2. Blog
  3. Urlaub
  4. Blogartikel

Wie attraktiv ist Dänemark für einen Urlaub?

Wie attraktiv ist Dänemark für einen Urlaub? - Marinas.Info

Wer gerne auf der Nord- oder Ostsee schippert, der sollte sich überlegen, auch einmal in Dänemark anzulegen. Auf unserer Seiten sind 164 Marinas in dem skandinavischen Land zu finden, das durch seine gastfreundlichen Einwohner, das Hygge Lebensgefühl und die atemberaubende Natur begeistert. Zudem liegt es sowohl an der Nord- als auch der Ostsee und bietet dadurch angenehme Badebedingungen an der Ostsee und den rauen Charme der Nordsee. Hier kommen sowohl Familien mit kleinen Kindern, leidenschaftliche Angler als auch Kitesurfer und andere Wassersportler auf ihre Kosten. Hunde sind beinahe überall willkommen.

Allgemeine Informationen über Häfen und Liegeplätze in Dänemark 

Insgesamt hat Dänemark 7000 km Küstenlinie zu bieten, an denen sich 450 Häfen befinden. Nicht alle sind moderne Marinas, es gibt auch einfache Sportboothäfen. Als Gast darf man jeden freien Liegeplatz in einem Hafen nutzen. In den meisten Häfen fällt eine Liegegebühr an. 

Einen freien Liegeplatz erkennt man an einer grünen Tafel mit der Aufschrift: Fri til. Eine rote Tafel zeigt an, dass dort nicht festgemacht werden darf.

Diesel kann in den meisten dänischen Häfen getankt werden. In den Marinas ist zudem auch Benzin verfügbar. In allen Häfen gilt: Ab 22 Uhr ist Nachtruhe.

Mehr Informationen für Skipper gibt es hier.

Dänemark Inspirationen: Wie wäre es mit Henne Strand?

Henne Strand ist für einen Dänemark Urlaub eine sehr beliebte Region. Neben dem kilometerlangen Sandstrand, Henne Strand ist eine der weitläufigsten Strandregionen Europas, findet sich hier auch der „höchste“ Berg Dänemarks, der 64 Meter in die Höhe ragt. Wer ihn erklimmen will, braucht keine Bergsteigerausrüstung, kann aber von oben dennoch einen ansehnlichen Rundblick genießen. 

Hier kann man sich in einem niedlichen Ferienhaus entspannen, mit der Familie schöne Stunden verbringen oder als Wassersportler seiner Bewegungslust frönen – alles ist möglich. 

Hvide Sande - einer der größten Fischereihäfen des Landes

In Hvide Sand findet sich der fünftgrößte Fischereihafen Dänemarks, der auf jeden Skipper eine große Faszination ausübt. Die Stadt liegt zwischen dem Fjord und der Nordsee und wurde gegründet, als die Schleuse zwischen der See und dem Ringkøbing Fjord entstanden ist. Die ersten Bewohner waren Fischer, und die Fischerei hat auch heute noch einen prägenden Einfluss in der Stadt. Der Hafen ist sehr lebendig, man sollte sich einen Besuch der Fischauktion nicht entgehen lassen.

Haus am Meer in Dänemark

Wo Nord- und Ostsee sich treffen: Skagen

Skagen ist einer der bekanntesten Ort Dänemarks und übt auf viele Besucher eine nahezu magische Anziehung aus. Hier findet sich etwa die Marina Skagen Lystbadehavn, die alles Nötige für Skipper auf Tour bietet, die eine Pause machen und auftanken wollen. Darüber hinaus kann hier ein einmaliges Naturschauspiel beobachtet werden, nämlich der Zusammenfluss von Nord- und Ostsee. Skagen trägt auch den Namen: Nordspitze. Hier kann man mit einem Bein in der Nordsee, mit dem anderen in der Ostsee stehen. 

Ansonsten ist Skagen ein sehr typisches, dänisches Gebiet. Eine kleine Stadt, unglaublich lange Strände, an denen keine Gebühren fällig werden und sehr gastfreundliche Menschen, die das Hygge Gefühl, das sich viele Einrichtungsfans abschauen, aus vollem Herzen leben. Hygge ist eben mehr als ein Wohnstil, es ist ein Lebensgefühl, das sehr viel mit dem Beisammensein, der Freundlichkeit und Offenheit anderen gegenüber zu tun hat.

Urlaub beinahe wie in der Südsee: Bornholm

Die Insel Bornholm ist bei Urlaubern besonders beliebt, die im Sommer auf südliches Flair nicht verzichten wollen. Sie gilt als Sonneninsel und bietet drei Marinas. Die größte Stadt namens Rønne hat nur gut 13.500 Einwohner, die nächst kleinere, Nexø, nur knapp 3.700. Dennoch sind diese Orte für einen Stadbummel perfekt geeignet, sie bieten kulturelle Abwechslung, geschichtliche Ausstellungen und eine interessante Architektur. Die meisten Besucher wollen auf Bornholm jedoch ausgiebig Sonne tanken, was gerade im Sommer an einem der vielen Strände problemlos gelingt.

Segelschiffe in Bornholm

Ein großes Ja zu Dänemark 

Selbst die Mitglieder des dänischen Königshauses verbringen ihren Urlaub sehr gern in ihrem Heimatland und schippern zum Beispiel an der dänischen Küste entlang. Das Schöne an Dänemark ist neben der offenen Mentalität seiner Bewohner die atemberaubende Natur, die zu jeder Jahreszeit einen schönen Urlaub verspricht. Selbst im Winter sind die Temperaturen hier sehr mild und fallen selten weit unter Null. Es kann sein, dass die Ostsee teilweise zufriert, ihre wilde Schwester Nordsee bleibt aber immer ungestüm und wild. Sie wird durch den Golfstrom in der Tiefe aufgewärmt.

Die meisten Besucher, ob sie nun mit der ganzen Familie, als Pärchen, als Clique oder mit ihren vierbeinigen Familienmitgliedern unterwegs sind, mieten sich in Dänemark in einem der vielen Ferienhäuser ein. Das ist eine unabhängige und flexible Art zu reisen. Man kann sich selbst versorgen oder nach Wahl in Restaurants speisen und ist ganz unabhängig von Zeiten und Terminen. Viele der Häuser sind sehr komfortabel ausgestattet und bieten einen Pool, eine Sauna, einen Whirlpool oder gleich alles auf einmal. Manche liegen direkt am Strand, sodass man von der Terrasse aus das Meer rauschen hört, viele haben einen eigenen Garten, sodass man sich im Urlaub ganz frei fühlen kann. 

Interessante Marinas:

Premium

Hier werden Premium Marinas angezeigt.

mehr zu Premium