Marinas - Lexikon

Das Schifffahrtslexikon von Marinas.Info

Für Interessierte haben wir einige Begriffe rund ums Thema Bootssport und Marinas zusammengestellt. Die Auflistung wird laufend ergänzt. Ziel ist ein fundiertes Nachschlagewerk für Fachbegriffe und Segeljargon zu erstellen. Deshalb sind wir für weitere wichtige Bezeichnungen, die hier auf keinen Fall fehlen sollten, sehr dankbar. Schreiben Sie uns einfach!

A

nach oben springen

Abfallen

Richtungsänderung eines Segelschiffes nach Lee (Weg vom Wind)

Abflauen

Nachlassen des Windes, Rückgang der Windgeschwindigkeit

Achtern

Hinterer Teil des Schiffes, ab der Schiffsmitte

Anluven

Richtungsänderung eines Segelschiffes nach Luv (Wind kommt von vorne)

Astronomische Navigation

Ortsbestimmung mit Hilfe von Himmelskörpern

B

nach oben springen

Back

Aufbau auf dem Vorschiff; auch als Synonym für "rückwärts"

Backbord

Linke Schiffsseite, Signalfarbe ist Rot

Bändsel

Dünnes Ende eines Seils

Beaufort-Tabelle

Gibt die Windstärke und den Seegang an

Befeuerung

Licht- oder Funksignale zur Navigation

Beidrehen

Das Segelboot wird gegen den Wind gedreht, sodass es fast zum Stehen kommt

Beiliegen

Manöver um das Schiff in eine ruhige Lage zu bringen

Betonnung

Kennzeichnung von Gefahrenstellen und Begrenzungen auf Schifffahrtswegen

Windstoß, Erhöhung der Windstärke für eine kurze Dauer

Bora

Nordwind an der Adriaküste bei Kroatien und Slowenien, stark bis stürmisch

Brücke

Befehlszentrale/Kommandoraum auf einem Schiff

Bug

Vorderster Teil eines Schiffes

Bunkern

Treibstoff oder andere Vorräte an Bord nehmen

C

nach oben springen

Charter

Vertrag der das Überlassen eines Bootes für einen gewissen Zeitraum regelt

D

nach oben springen

Deck

begehbare Ebene (Etage) auf einem Schiff

Ducht

Sitzbank in offenen Booten

E

nach oben springen

Elektronische Navigation

Ortsbestimmung mit Hilfe von elektronischen Hilfsmitteln, zB GPS

Etesien

Vor allem im Sommer auftretender Wind in der griechischen Ägäis

F

nach oben springen

Faden

Der nautische Faden ist ein Längenmaß; 1 Faden (fm) = 1,8288 m

Flusskilometer

Kilometerzählung auf Flüssen zur Bestimmung der Lage

G

nach oben springen

Gezeiten

Periodische Wasserbewegungen der Ozeane; Ebbe und Flut

H

nach oben springen

Halsen

Manöver beim Segeln, bei dem die Bug und Segelstellung geändert werden

Heck

Hinterster Teil eines Schiffes

Hieven

Auch Anholen; kontrolliertes Einholen einer Leine, eines Tauwerk oder Kette (zB Anker)

J

nach oben springen

Jugo

Südwind in der Adria

K

nach oben springen

Knoten

Geschwindigkeitsmaß für Schiffe; 1 Knoten (kn) = 1,852 km pro Stunde (entspricht einer Seemeile)

Koje

Fest eingebautes Schiffsbett

Kurs

Geografische Richtung die ein Schiff einnimmt

L

nach oben springen

Lee

Die vom Wind abgekehrten Seite eines Schiffes (Gegenteil: Luv)

Logbuch

Buch mit Aufzeichnungen über Ereignisse an Bord eines Schiffes

Lot

Bleigewicht mit Leine zur Messung der Wassertiefe

Lotse

Einweiser für Schiffe vor allem in Häfen oder Kanälen

Luv

Die dem Wind zugekehrten Seite eines Schiffes (Gegenteil: Lee)

M

nach oben springen

Marina

Hafen für Sportschiffe wie Motorboote, Segelboote und Yachten

Meltemi

Vor allem im Sommer auftretender Wind in der türkischen Ägäis

Mistral

Nordwind an der Mittelmeerküste Frankreichs, stark bis stürmisch

N

nach oben springen

Nautische Meile

Auch Seemeile; 1 Seemeile (sm) = 1,852 km

Nippflut

Besonders niedrige Höhendifferenz zwischen Hoch- und Niedrigwasser bei Halbmond

O

nach oben springen

Ora

Südwind am Nachmittag am Gardasee

P

nach oben springen

Passat

Globales Windsystem zwischen 5. und 25. Breitengrad sowohl in der nördlichen als auch südlichen Hemisphäre

Peler

Nordwind am Morgen am Gardasee

R

nach oben springen

Repp

Anderes Wort für Seil

Rossbreiten

Subtropischer Hochdruckgürtel im Bereich des 30. Breitengrades auf der Nord- und Südhalbkugel, bekannt für wochenlange Windflauten

S

nach oben springen

Schot

Leine zur Änderung der Segelstellung

Scirocco

Südwind an der Mittelmeerküste Afrikas

Seemeile

Siehe nautische Meile

Skipper

Verantwortlicher Schiffsführer in der Freizeitschifffahrt

Slipanlage

Schräge Ebene um Boote ins Wasser zu lassen

Springflut

größere Höhendifferenz zwischen Hoch- und Niedrigwasser als bei einer normalen Flut; tritt vor allem bei Voll- und Neumond auf

Steuerbord

Rechte Schiffsseite, Signalfarbe ist Grün

T

nach oben springen

Talje

Ein Flaschenzug, bestehend aus Blöcken und einer Leine

Tampen

Endstück einer Leine oder ein kurzes Tau

Tau

Dickes Seil

Tauwerk

Sammelbegriff für Leinen, Trossen, Drahtseile

Tender

Beiboot auf einem größeren Schiff

Terrestrische Navigation

Ortsbestimmung mittels Zeichen an der Küste

Tide

Gezeitenablauf; Ebbe und Flut

Törn

Reise mit einem Schiff (auch Regatta)

Travellift

Fahrbarer Kran zum Transport von Schiffen

Trockendock

Wasserlose Reparaturanlage um Arbeiten am Unterwasserschiff durchführen zu können

Trosse

Dickes, schweres Seil zum Festmachen an einen Anker oder Schlepper zum Beispiel

W

nach oben springen

Werft

Anlage zum Bau oder Reparatur eines Schiffes

Westwindgürtel

Zwischen 30. und 60. Breitengrad gelegener Windgürtel, ausgeprägter Westwind auf der Südhalbkugel

Informationen zum Segelschein und Bootführerschein

nach oben springen

Je nach Arte des Bootes und Gewässertyp, sind verschiedene Voraussetzungen nötig. In jedem Land gibt es verschiedene Auflagen und Prüfungen um ein motorisiertes Boot lenken zu dürfen. Zum Beispiel wird in Deutschland erst ab einer Motorleistung von über 5 PS ein Sportbootführerschien benötigt. Um weltweit alle Meere befahren zu können bedarf es dem Sporthochseeschifferschein.

Am besten informieren Sie sich bei einer Bootsschule im gewünschten Land über die geltenden Bestimmungen. Eine Länderübersicht mit den Voraussetzungen zum Lenken eines Sportsboots finden Sie hier.

nützliche Links:

Wind
Wetter
Wetter
Wetter
Revierinformationen
englische Begriffe
Segeln

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/
http://www.skipperguide.de/wiki/Portal:Seemannschaft
http://www.esys.org/esys/schein2.html
http://www.ferien-urlaub-nordsee.de/nautische-begriffe,55.htm
http://www.segeln-segelschule.de/segel-lexikon.html